Naturheilkunde

Anwendung Dr. Siegerth Purgatio A: Therapie zur Ausleitung

Als Entgiftungsorgan des Körpers ist die Leber zuständig für den Abbau und das Neutralisieren von Stoffwechselendprodukten und Umweltgiften, denen wir tagtäglich ausgesetzt sind.

Eine Überforderung des Entgiftungssystems Leber kann nicht nur verschiedene Krankheitssymptome hervorrufen, sondern blockiert auch die natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers – was zu einer Vielzahl an Beschwerden führen kann.

Eine effektive Entgiftung bildet daher das starke Fundament, auf dem jede vollwertige Therapie aufbaut. Sie kann selbst schwerwiegende, immer wieder aufflackernde Krankheitsbilder einer Behandlung wieder zugänglich machen.

Eine Umstimmung des Organismus kann durch interne Reize erfolgen. Bei einer Belastung des Körpers ist die Stärkung und Anregung der Entgiftungsorgane und des Darms gleichermaßen wichtig. Dazu können erprobte homöopathische Komplexpräparate genutzt werden.

Anwendung von Dr. Siegerth Purgatio A

Dr. Siegerth Purgatio A ist ein Komplexpräparat zur Therapie von Leber-, Galle- und Milzerkrankungen, sowie zur Ausleitung von Toxinen aus dem Körper.

• Fördert die Ausleitung von Toxinen und Stoffwechselendprodukten
• Unterstützt die Ausleitungsorgane wie Leber, Galle, Milz und Niere
• Bei Aszites, chronischer Cholangitis
• Bei akutem Nierenschmerz, Urethritis
• Bei Leberschwellung, Fettleber
• Bei Erkrankungen des lymphatischen Gewebes

Die Entgiftungskur sollte stets über einen Zeitraum von mindestens 12 Wochen durchgeführt werden.

Durch die effektive Entgiftung des Körpers mit Purgatio A kann der Therapeut die Grundlage schaffen für die Entfaltung der Selbstheilungskräfte des Patienten.

Zusammensetzung von Dr. Siegerth Purgatio A

Eine nähere Betrachtung der Inhaltsstoffe

Argentum metallicum (Silber)
Argentum metallicum ist ein eher selten verwendetes Homöopathikum. Es besitzt nachweislich antibakterielle Eigenschaften und wird bei körperlicher und geistiger Erschöpfung mit Schwächezuständen eingesetzt um das Allgemeinempfinden widerherzustellen.

Aurum metallicum (Gold)
Aurum metallicum kann bei allen Arten von Drüsenentzündungen und Erkrankungen des lymphatischen Gewebes helfen.

Chelidonium majus (Schöllkraut)
Chelidonium ist aufgrund seiner anregenden Wirkung auf den Gallenfluss ein vielgebrauchtes Mittel. Es trägt zur Entgiftung und Leberreinigung bei.

Selenicereus grandiflorus (Cactus „Königin der Nacht“)
Die Königin der Nacht, Cactus grandiflorus, ist ein sehr wirksames Mittel zur Anregung des Stoffwechsels und der Ausleitungsorgane.

Silybum marianum (Mariendistel)
Die Mariendistel findet schon seit der Antike Anwendung und ist durch ihren entgiftenden Effekt im Leberbereich bekannt, der nach neueren Erkenntnissen auch Leberzellen stabilisieren hilft.

Die hausärztliche Tätigkeit und die Naturheilkunde ergänzen sich für mich in idealer Weise. Denn nicht immer führt die klassische Schulmedizin zum gewünschten Behandlungserfolg. Als erfahrener Heilpraktiker weiß ich: Mit der Naturheilkunde ist es mir möglich, Ihnen einen sanften Weg zur Heilung zu öffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.